Fußverkehr endlich sichern!

Nicht wenige Passanten, darunter Jogger und Menschen mit Kinderwagen auf dem Weg zum Rudolph-Wilde-Park, ärgern sich regelmäßig, wenn sie an dieser Stelle unnötig weit ausweichen müssen, weil parkende Autos den Weg versperren. Die CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg drängte auf eine endgültige Beseitigung des Problems – mit Erfolg!

Spielen, Cafébesuch und Pinkeln vertragen sich so jedenfalls nicht

Das am Hans-Rosenthal-Platz neu aufgestellte, barrierefreie öffentliche WC mit dem klingenden technischen Namen „Unisex-Modultoilettenanlage“ hat einen nicht gerade kleinen Schönheitsfehler: Es bietet Einsicht auf die dort montierten Pissoirs. Die CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg hat in der Sitzung des Bezirksparlaments am 18. Februar erfolgreich den Beschluss herbeigeführt, diesen Zustand zu beenden.

Verkehrsumbau in Tempelhof: CDU-Fraktion erwirkt Moratorium

Die Pläne der zuständigen grünen Bezirksstadträtin Christiane Heiß für einen massiven Umbau der Verkehrsinfrastruktur in Tempelhof stehen nun unter anderen Vorzeichen. Die CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg konnte sich mit ihrer Forderung durchsetzen, jede einzelne Maßnahme erst mit den Bürgern zu besprechen und von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) absegnen zu lassen.

Umbau der Grunewaldstraße nur mit Ladezonen und Parkraumbewirtschaftung

Der Straßenzug vom Südstern über Monumenten- und Langenscheidtstraße bis zur Grunewaldstraße und Berliner Straße ist zur wichtigen Ost-West-Verbindung für den Radverkehr geworden. Nach Beschlüssen der Nachbarbezirke Kreuzberg und Charlottenburg-Wilmersdorf zu geschützten Radwegen ist es für die CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg nur vernünftig, auch das Reststück in Schöneberg nun zügig umzubauen.

Wo bleibt die zentrale Trauerfeier für einsam Verstorbene?

Aus der zweiten Augusthälfte 2019 datiert der Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Tempelhof-Schöneberg, einmal im Jahr im Bezirk eine zentrale Trauerfeier für einsam Verstorbene zu veranstalten. Angeregt hatte eine solche Veranstaltung die Tempelhof-Schöneberger CDU-Fraktion. Diese wirft dem Bezirksamt nun Untätigkeit vor.

Weitere Neuigkeiten laden