Die CDU-Fraktion hat sich der Beschwerden und Bitten von geplagten Anwohnern angenommen und das Bezirksamt um Prüfung von Möglichkeiten zur Verkehrsberuhigung gebeten - auch weil die Polizei außerstande ist, dort kontinuierliche Kontrollen durchzuführen.
Die Bezirksstadträtin Heiß (B90/Die Grünen) verweigert diese Prüfung und verweist lediglich darauf, dass zur Ahndung mangelnder Verkehrsdisziplin die Polizei zuständig sei. Ist das Bezirksamt wegen mangelnder Kompetenz nicht in der Lage, eine Prüfung zu möglichen baulichen Änderungen zu leisten, die die CDU-Fraktion zusätzlich in ihrem Antrag angeregt hatte? Oder fehlt einfach nur der Wille, tätig zu werden? Welches Verständnis einer Stadträtin zu den Aufgaben der Politik gegenüber Wählern.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag