Weiterhin nahmen Vertreter der Polizei, der Feuerwehr, verschiedener Wohnungsbaugesellschaften, der Wohnungslosentagesstätte des UHW sowie der Kältehilfe daran teil. Für die CDU-Fraktion war die Ausschussvorsitzende Britta Schmidt-Krüger anwesend, die positiv feststellen konnte, dass endlich alle Akteure an einem Tisch zusammengekommen sind. "Sicherlich sind nicht alle Probleme zum Thema Obdachlosigkeit gelöst, aber die Fortsetzung dieser Gesprächsrunden verdeutlicht das gemeinsame Interesse aller Beteiligten“, so unsere Ausschussvorsitzende im Anschluss zu diesem Termin.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag