"Es freut uns sehr, dass nun mit dem neuen Bücherbus die Versorgung von vielen Schulen und der Bezirksteile, die keine Stadtteilbibliothek in der Nähe haben, künftig gesichert sein wird. Aufgrund seiner großzügigen und hellen Innengestaltung wird er bestimmt sehr gut von der Bevölkerung angenommen werden", ist sich der CDU-Bezirksverordnete Christian Zander sicher und erklärt weiter:

"Im kommenden Monat wird der Bücherbus seinen Dienst aufnehmen und kleine sowie große Bücherwürmer mit ständig neuem Lesestoff versorgen. Als Bildungs- und Kulturstandort muss der Bezirk derartige Angebote fördern. Das kommt uns allen zugute!"

Forderung der CDU seit 2011

Der erste Vorstoß kam bereits im Januar 2011 von der CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg. Doch es bedurfte mehrerer Anläufe und steter Überzeugungsarbeit, bis der neue Bücherbus heute endlich Realität wurde. Erst im Juni 2017 hatte das Bezirksamt den Beschluss über den Kauf eines neuen Bücherbusses gefasst – dafür wurden im Doppelhaushalt 2018/19 480.000,00 € eingestellt.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag