Eines der Themen der Sitzung des Hautausschusses am 3. April 2019 waren die bezirklichen Wochenmärkte. Dabei wurde deutlich, dass sich insbesondere zwei Schöneberger Wochenmärkte – die unterschiedlicher kaum sein könnten – stets großer Beliebtheit bei Käufern und Händlern erfreuen. Während auf dem Winterfeldplatz jeden Samstag qualitativ hochwertige Waren an ein mondänes Publikum verkauft werden, werden zeitgleich auf dem Crellemarkt Waren zu günstigen Preisen in großen Mengen, häufig kistenweise, verkauft.

Nicht selten packen die Kunden diese Waren am Rand des Marktes um oder sortieren verdorbene Ware aus. Zum Ärger der Anwohnerinnen und Anwohner bleiben Umverpackungen und Verdorbenes oft einfach im Umfeld des Marktes liegen. Außerdem führte der Kundenstrom dazu, dass sich unter einer Unterführung am S-Bahnhof Yorckstraße (S1 – Ausgang Großgörschenstraße) ein illegaler Trödelmarkt etablierte, dessen Händler beschädigte und unverkäufliche Waren häufig einfach an Ort und Stelle liegengelassen.

Anwohnerinnen und Anwohner haben gemeinsam mit der CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg wiederholt beim Bezirksamt interveniert, um auf eine Verbesserung der Situation vor Ort hinzuwirken. In dem Anfang 2018 auf CDU-Initiative von der BVV beschlossenen Maßnahmenpaket war die Sauberkeit einer der wichtigsten Punkte.

Wichtiger Schritt in die Richtige Richtung

„Dass die als ambitionslos geltende Stadträtin Heiß (Grüne) eine gründlichere Reinigung in einem Radius von 200 Metern um den Crellemark veranlasst hat und nun auch die S-Bahn-Unterführung mit gereinigt wird, ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung“, freut sich Matthias Steuckardt, der CDU-Fraktionsvorsitzende. Refinanzieren soll sich die Maßnahme durch höhere Gebühren der Markthändler, zuvor wurde lediglich in einem Radius von 100 Metern rund um den Markt gereinigt.

„Am ersten Aprilwochenende war die Umgebung rund um den Markt spürbar sauberer und wir werden darauf achten, dass das auch künftig so bleibt“, versichert der CDU-Fraktionschef.

Sprechen Sie uns an!

Haben Sie Anregungen oder ärgern Sie sich über bestimmte Dinge in unserem Bezirk?
Zögern Sie nicht, sprechen Sie uns an!

Gern erfragen wir für Sie Hintergründe, oder wirken mit Ihnen gemeinsam auf eine Verbesserung der Situation vor Ort hin. Persönlich sind wir von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 11:00 bis 16:30 Uhr für Sie erreichbar. Gern können Sie außerdem einen individuellen Termin vereinbaren.

Unsere Geschäftsstelle finden Sie in der dritten Etage des Rathauses Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz 1, 10820 Berlin, im Raum 3054.

Tel.: +49 30 7848396
Fax.: +49 30 78703325
E-Mail: info@cdu-fraktion-ts.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag