In Erinnerung an die Erklärung des französischen Außenministers Robert Schuman vom 9. Mai 1950, die als Geburtsstunde der Europäischen Union gilt, wurde der 9. Mai im Verfassungsvertrag als Europatag festgelegt.

Hierzu erklärt Hagen Kliem, CDU-Bezirksverordneter: „Heute ist der 9. Mai der Moment, um sich der Wichtigkeit des europäischen Friedens bewusst zu werden. Er bietet alljährlich Gelegenheit, Europa und seine Institutionen den Bürgern immer wieder näher zu bringen.“

Der Europatag ist ein Informationstag, um bspw. in Schulen durch Initiativen mit Kultur- und Bildungsinhalten über die Themen der Europäischen Union Aufschluss zu geben und darüber zu diskutieren.

Gerade heute von besonderer Relevanz!

Matthias Steuckardt, Vorsitzender der CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg, merkt an: „Gerade im Europawahljahr 2019 ist dies von besonderer Relevanz! Hinzu kommt, dass in Anbetracht eines möglichen Brexits und der Erstarkung EU-feindlicher Strömungen ein klares Bekenntnis zu Europa heute essentieller ist, denn je.

Das Begehen des Europatages an den Schulen Tempelhof-Schönebergs wäre ein starkes Signal an alle Schülerinnen und Schüler, dass die EU das Fundament unseres europäischen Friedens und des erfolgreichen, europäischen Wirtschaftsraumes ist.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag