Kein Anschluss unter dieser Nummer?

Drei von vier der auf öffentlichem Straßenland aufgestellten, blauen Telefonzellen funktionieren nicht. Zum Teil sind die Anlagen dermaßen ramponiert, dass von ihnen eine Verletzungsgefahr ausgehen könnte, zumindest verschandeln sie aber das Stadtbild.

Wir brauchen mehr Geld für die Berliner Grünanlagen

Die Grünanlagen und die Straßenbäume in Tempelhof-Schöneberg befinden sich in einem erbärmlichen Pflegezustand. Dies hat ausschließlich finanzielle Gründe und ist auf die Unterausstattung der Bezirke mit Sach- und Personalmitteln durch den Berliner Senat zurückzuführen. Es würde uns schon deutlich helfen, wenn die Berliner Bezirke die Finanzausstattung des Jahres 2001 für diesen Bereich zur Verfügung hätten.

Kurzzeitparkzone vor dem Rathaus Schöneberg endlich realisieren

Kurz vor der Sommerpause hat die BVV auf Initiative der CDU die Kurzzeitparkzone vor dem Rathaus Schöneberg ein zweites Mal beschlossen. Der Grund? Das Bezirksamt sabotiert den nachfolgenden Beschluss seit mehr als einem Jahr durch Untätigkeit wegen angeblicher Arbeitsüberlastung.

Dorfteich in Alt-Marienfelde vor dem Austrocknen bewahrt

Die CDU-Fraktion hatte im Juli 2016 dem Bezirksamt auferlegt, die Ursachen für den dramatisch gesunkenen Wasserstand im Dorfteich zu erforschen und ein Austrocknen des Teichs zu verhindern. Das Bezirksamt sah sich nach eigener Mitteilung jedoch außer Stande, Abhilfe zu schaffen. Dies konnte nun aber durch eine private Interessengemeinschaft gewährleistet werden.

Einbürgerungsfeier im Rathaus Schöneberg

Am 21. Juni fand im BVV-Saal des Schöneberger Rathauses die zweite Einbürgerungsfeier des Jahres statt. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger erhielten an diesem Tag ihre Einbürgerungsurkunde durch die Bezirksbürgermeisterin überreicht.

Quartiersmanagement im Schöneberger Norden endet 2020

Nach 20 Jahren Quartiersmanagement (QM) soll 2020 Schluss sein, so zumindest hat es der Senat verkündet. Das bedeutet, dass uns ab diesem Zeitpunkt sowohl Geld als auch Personal für einige Projekte in Schöneberg fehlen werden. Das bedauern wir als CDU-Fraktion ausdrücklich, sagen aber gleichzeitig, dass diese Entscheidung aus Gesamtberliner Sicht nachvollziehbar ist.

Runder Tisch für Obdachlose

Auf Einladung unserer Sozialstadträtin Jutta Kaddatz fand am 17.5.2018 im Rathaus Tempelhof der Runde Tisch für Obdachlose statt. Neben Mitgliedern der BVV-Fraktionen waren zahlreiche Ämter des Bezirksamtes vertreten, so das Sozialamt, das Gesundheitsamt und das Straßen- und Grünflächenamt.

Marienfelder Vielfalt für alle?

Im Mai haben sich mehrere Mieter des Luckewegs an den direkt gewählten Wahlkreisabgeordneten Florian Graf und die Bezirksverordnete Britta Schmidt-Krüger aus dem OV Mariendorf/Marienfelde gewandt.

Klausurtagung der Fraktion zur Positionsbestimmung

Am Samstag traf sich die CDU-Fraktion mit Vertreterinnen und Vertretern der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, eines Planungsbüros und der bezirklichen Stadtplanung. Thema war das wahrscheinlich größte öffentliche Investitionsvorhaben des Bezirks.

Fachtag Nachbarschaft und sorgende Gemeinschaft

Gemeinsam mit dem Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Tempelhof-Schöneberg eröffnete die CDU-Bezirksverordnete und Vorsitzende des Ausschuss für Soziales und demographischen Wandel, Britta Schmidt-Krüger, den Fachtag „Sorgende Gemeinschaft und Nachbarschaft“ am 11.4.2018 im Gemeinschaftshaus Lichtenrade.

Keine Blumen für den Wilde-Park

Auf CDU-Antrag hin teilte die zuständige Stadträtin mit, dass die Pflanzschalen der Brüstung rund um den Hirschbrunnen auch künftig nicht mit Blumen bepflanzt werden. Immerhin will man nun aber regelmäßig das Unkraut entfernen.

Bürgerdialog zur Jugendarrestanstalt in Lichtenrade

Bezirksbürgermeisterin Schöttler teilte auf Nachfrage des Lichtenrader CDU-Bezirksverordneten Patrick Liesener den Termin der geplanten Veranstaltung zur Nutzung als Abschiebegewahrsam für ausreisepflichtige Gefährder mit.

Fotoausstellung über Städtepartnerschaften

Hervorragende Idee: Heute wurde im U-Bahnhof Viktoria-Luise-Platz eine Fotoausstellung zur Vorstellung aller Partnerstädte unseres Bezirks im Beisein vieler Repräsentanten aus den Partnerstädten eröffnet.

Wir trauern um Verena Butalikakis

Am 8. Februar 2018 verstarb unsere ehemalige Kollegin Verena Butalikakis. Wir sind in Gedanken bei ihrem Mann, ihrer Familie und allen Freunden. Wir werden sie in dankbarer Erinnerung behalten.

Neujahrsempfang der CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg

Am 19. Januar 2018 lud die CDU-Fraktion in den Goldenen Saal des Rathauses Schöneberg zum Neujahrsempfang ein. Der Einladung folgten mehr als 200 Personen aus diversen Einrichtungen, Vereinen und Institutionen unseres Bezirks. Eine gute Gelegenheit, um miteinander ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

Ehrengräber sind Teil unserer Berliner Kulturgeschichte

Beinahe wäre es wieder geschehen, das Grab des weltbekannten Film- und Fotopioniers Ottomar Anschütz auf dem Friedhof Schöneberg III in der Stubenrauchstraße wäre von der Bezirksverwaltung in Tempelhof-Schöneberg eingeebnet worden. Nicht anders erging es den Friedenauern Hähnel und Bache, die zwar als Namensgeber Friedenauer Straßen dienen, aber deren Gräber ebenfalls verloren gegangen sind.