CDU setzt Offensive pragmatischer Lösungen in der Verkehrspolitik fort

Politik für die unterschiedlichsten Mobilitätsformen ist vielschichtig. Die CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg setzt ihre Offensive für pragmatische Lösungen und ein verträgliches Miteinander aller Verkehrsteilnehmer mit einer Reihe von Anträgen für die letzte Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung vor der Sommerpause fort.

Terminchaos in Bürgerämtern: CDU fordert Kraftanstrengung vom Bezirksamt

Mit oder ohne Corona – die Arbeit der Bürgerämter steht seit Jahren unter keinem guten Stern! So klagen Bürger, ohnehin schon durch die Pandemie massiv belastet, über erhebliche Probleme, wenn sie ihre Ausweise verlängern lassen wollen. Gerade jetzt, da die Ferienzeit näher rückt!

Sauberkeit an U-Bahnhöfen: CDU: Es ist nicht alles schick und schön

Der Beschluss stammt aus dem Jahr 2018. Damals hatte die Bezirksverordnetenversammlung den Antrag der CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg angenommen, dass die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und die Berliner Stadtreinigung (BSR) ihre Reinigungsintervalle der U-Bahnhöfe Yorckstraße, Bülowstraße und Nollendorfplatz erhöhen.

Bitte mehr Licht!

„Die Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern, die von der Ecke Wünsdorfer Straße den Fußweg zum S-Bahnhof Lichtenrade nehmen, werden nicht weniger werden. Wir können mit der Mitteilung des Bezirksamts nicht zufrieden sein“, sagt der Lichtenrader CDU-Verordnete Hagen Kliem.

CDU-Fraktion unterstützt den Fußverkehr

„Wir unterstützen den Fußverkehr im Bezirk mit aktuell drei Anträgen“, führt der Vorsitzende der CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg, Daniel Dittmar, an.

CDU setzt Sperrmüllaktionstage auch im Bezirkssüden durch

Zum traurigen Erscheinungsbild Berlins gehört illegal entsorgter Sperrmüll auf Gehwegen und Plätzen. Dagegen geht die Stadt mit „Sperrmüllaktionstagen“ der Berliner Stadtreinigung (BSR) vor. Die CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg forderte, solche Aktionstage auch im Bezirkssüden durchzuführen. Die BVV folgte dieser Forderung einstimmig!

Ein Schulbaukoordinator für den Bezirk!

„Der Bezirk benötigt jemanden, der sämtliche Schulbauaktivitäten im Bezirk mit den beteiligten Akteuren koordiniert und vorantreibt“, sagt Daniel Dittmar.

Weitere Neuigkeiten laden