Noch immer keine Fußgängerüberwege - CDU-Fraktion sieht Schulwege gefährdet

An den Kreuzungen Goltz- und Mellener Straße, Rehagener Straße und Briesingstraße sowie Wolziger Zeile und Hilbertstraße werden kurzfristig keine Fußgängerüberwege angelegt bzw. wiederhergestellt, obwohl ein entsprechender Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung vorliegt - für die CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg ein unhaltbarer Zustand!

Gut gedacht, schlecht gemacht: die neue Wall-Toilette im Bayerischen Viertel

Der Bayerische Platz als belebter Mittelpunkt des Viertels braucht eine öffentliche Toilette. Das fordern CDU-Fraktion, Anwohner und Aktive im Verein Quartier Bayerischer Platz schon lange. Der jetzt vom Bezirksamt ausgewählte Standort in der Stübbenstraße ist allerdings eine glatte Fehlentscheidung.

Lichtenrade braucht einen Wochenmarkt!

Der Wochenmarkt auf dem Pfarrer-Lütkehaus-Platz am Bahnhof Lichtenrade musste wegen des Ausbaus der Dresdner Bahn aufgegeben werden. Lichtenrade braucht aber einen Wochenmarkt!

So sieht sinnvolle Verkehrspolitik aus!

Urbanität, Lebensqualität, das macht die Attraktivität einer Stadt aus. Beides muss mit den Ansprüchen mit den Erfordernissen der Bürger hinsichtlich Mobilität und Erreichbarkeit vereinbar sein.

EINE Bushaltestelle Grimmstraße

Die Christdemokraten in der Bezirksverordnetenversammlung von Tempelhof-Schöneberg wandeln den Bürgerwunsch in einen Antrag um, die beiden am Lichtenrader Damm in Fahrtrichtung Norden weit voneinander entfernten Bushaltestellen Grimmstraße zusammenzulegen.

Weitere Neuigkeiten laden