Übungsstunden und Prüfungen fanden kaum noch statt. Die CDU-Fraktion fordert in der morgigen Bezirksverordnetenversammlung dringend, Kindern der vierten Klassen das Ablegen der Fahrradprüfung rasch zu ermöglichen.

Die Union in der Bezirksverordnetenversammlung fordert das Bezirksamt auf, in Zusammenarbeit mit dem Träger der Jugendverkehrsschulen, der gemeinnützigen Wendepunkt GmbH, in den Sommerferien an beiden JVS-Standorten am Sachsendamm und in der Friedenstraße Übungsstunden und Prüfungstermine anzubieten - wenn es sein muss mit weiteren Honorarkräften. Die Grünen im Bezirk haben sich dem Antrag der CDU-Fraktion angeschlossen.

Andere Bezirke bereiten schon vor

Dazu erklärt der schulpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Christian Zander: „Es ist für diesen Schülerjahrgang besonders wichtig, die Prüfung nachholen zu können.“ Prüfungen spornten die Kinder zusätzlich an darauf zu achten, sich im Verkehr so zu verhalten, wie sie es laut Anleitung tun sollten, sagt Christian Zander. Andere Berliner Bezirke seien schon dabei, ein solches Angebot ihrer Jugendverkehrsschulen zu schaffen. „Das sollte auch in Tempelhof-Schöneberg angestrebt werden“, meint der CDU-Politiker.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag