„Das war wieder eine tolle Veranstaltung, die großen Respekt abverlangt! Wir sind beeindruckt, welche organisatorische, logistische und künstlerische Meisterleistung da jedes Jahr von den vielen Ehrenamtlichen immer wieder auf die Beine gestellt wird“, so Petra Dittmeyer, stellvertretende Vorsitzende der CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg.

Während des Aufbaus der Veranstaltungstechnik im Volkspark Mariendorf wurde die Rocktreff-und-Spielfest-Crew mit schweren Wetterverhältnissen konfrontiert. Zweimal musste das gesamte Equipment vor dem starken Regen in der vergangenen Woche geschützt werden. Die Ehrenamtlichen suchten Schutz unter dem Dach des Tribünenhauses im Fußballstadion. Bis um drei Uhr morgens mussten sie ausharren, bis sich das Gewitter samt sintflutartigem Regen beruhigten.

Rocktreff äußerst unterstützenswert

Hierzu erklärt Dittmeyer: „Dank der Professionalität der Ehrenamtlichen und des wirklich eingespielten Teams, war alles rechtzeitig vorbereitet, sodass die anfänglichen Schwierigkeiten in den Hintergrund gerückt sind. Es wurde wieder gerockt, was das Zeug hält! Als stellvertretende Vorsitzende der CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg spreche ich für meine Kolleginnen und Kollegen den Organisatoren einen großen Dank aus. Wir erachten den Rocktreff als ein äußerst unterstützenswertes Event in unserem Bezirk und freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr im Volkspark Mariendorf!“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag