Der Verwahrlosung der Dreifachbetonpflanzkübel an der Nordseite des Rathauses Schöneberg wird ein Ende gesetzt. So oder so. Entweder sie werden in dieser oder spätestens in der kommenden Saison attraktiv bepflanzt oder sie werden komplett entsorgt.

Am 22. März 2022 hat der Ausschuss für Facility Management eine entsprechende Beschlussempfehlung ausgesprochen. Die Zustimmung in der Bezirksverordnetenversammlung war Formsache.

Ein langer Atem war notwendig, dass nun endlich etwas gegen die völlig verwilderte Vegetation in den Kübeln unternommen wird.
Der stadtentwicklungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion Ralf Olschewski erinnert:
„Die unschönen Pflanzkübel sind seit zehn Jahren Thema!“
Ralf Olschewski:
„Jetzt muss mit dem Beschluss ein Schlusspunkt hinter diese Misere gesetzt werden. Der Schandfleck gehört endlich weg!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag